Die 5 besten Schoko Rezepte

Besser noch als die Schokolade selbst, ist es die Schoko zu einem leckeren Kuchen oder zu Keksen zu verarbeiten.

Damit du zum schnellen Vergnügen kommst, haben wir hier für Dich 5 sehr einfache und schnelle Schoko-Rezepte herausgesucht.

  1. Cookies mit Schokoladenstücken

Dieses leckere Rezept kannst du mit wenig Aufwand umsetzen und benötigst dabei nur eine Gesamtzeit von etwa 30 Minuten.

Für 20 Kekse braucht ihr:

  • 300g Mehl
  • 175g Butter
  • 150g brauner Zucker
  • 250g Schokoladentropfen
  • 10g Vanillezucker
  • 2 Eier
  • ½TL Backnatron
  • 1 TL Salz

Backofen auf 180°C vorheizen. In einer Schüssel Mehl, Backnatron und Salz mischen.

In einer weiteren Schüssel Butter, braunen Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen.

Eier einzeln unterrühren.

Anschließend die Mehlmischung zur Buttermasse geben, gleichmäßig verrühren und die Schokoladentropfen unterheben.

Teigkugeln mit großem Abstand auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und leicht platt drücken. Im vorgeheizten Backofen für ca. 10 – 12 Min. bei 180°C goldbraun backen. Innen sollten sie noch weich sein. Vor dem Verzehr etwa 10 Min. auskühlen lassen.

Kleiner Tipp: mit weißer Schokolade schmeckt das ganze fast noch besser ;).

 

  1. Tiramisu

Dieser Klassiker ist immer wieder aufs Neue unwiderstehlich. Mit einem mittleren Aufwand und 30 Minuten Zubereitungszeit ist das klassische Tiramisu auch einfach selbst zu machen.

 Für 6 Portionen braucht ihr:

250 g 

Mascarpone

250 g 

Löffelbiskuits

Eier

60 g 

Puderzucker

100 ml 

frisch gebrühter Espresso (kalt)

3 EL 

Amaretto

1 EL 

Schokolade (gerieben)

1 EL 

Kakaopulver (ungesüßt)

Salz

 

Die Eier trennen. Die Eigelbe mit Puderzucker in eine Schüssel geben und cremig schlagen. Anschließend mit Amaretto und der Mascarpone glatt rühren.

Die Eiweiße mit einer Prise Salz steif schlagen. Den restlichen Puderzucker dabei langsam einrieseln lassen.

Nun vorsichtig den Eischnee unter die Mascarponemasse heben.

In einer flachen Form Espresso und restlichen Amaretto verrühren. Darin die Löffelbiskuits kurz wenden und anschließend eine rechteckige Form mit den getränkten Löffelbiskuits auslegen.

Eine Schicht der Mascarponecreme auf den Biskuits verteilen und dünn mit geriebener Schokolade bestreuen.

Diesen Vorgang so lange wiederholen, bis alle Zutaten aufgebraucht sind. Mit einer Mascarponeschicht beenden und diese dünn mit Kakaopulver bestäuben. Anschließend für ca. mind. 3 h im Kühlschrank ziehen lassen.

 

  1. Warmes Schokoküchlein mit flüssigem Kern

Ganz einfach und lecker ist die Zubereitung dieses schokoladigen Kuchens. Hierfür verwendet man am besten kleine Backförmchen.

Für 9 Portionen braucht ihr:

300 g 

Kuvertüre (dunkel)

300 g 

Butter

150 g 

Zucker

Eier

Eigelbe

90 g 

Weizenmehl

½ TL 

Salz

Butter zum Einfetten

Zucker für Backform

Puderzucker zum Garnieren

Schlagsahne zum Servieren

 

Förmchen ausbuttern, Zucker hineingeben und vorsichtig schwenken, damit der Zucker gleichmäßig an den Innenseiten der Form haften bleibt.

Backofen auf 200°C vorheizen. Kuvertüre grob hacken. Butter in einem Topf auf mittlerer Hitze schmelzen lassen. Anschließend gehackte Kuvertüre hinzugeben und ebenso schmelzen.

In einer großen Schüssel Zucker, eine Prise Salz, Eier und Eigelbe mit einem Rührgerät oder einem Schneebesen gut verquirlen.

Anschließend die geschmolzene Kuvertüre zur Eimasse geben und gut vermengen.

Mehl ebenso hinzufügen und unterrühren.

Nun den Teig in die bereits ausgebutterten Förmchen geben (ca. 4 cm hoch). Anschließend die gefüllten Förmchen für 5 Min. ins Gefrierfach stellen.

Küchlein im vorgeheizten Ofen bei 200°C ca. 8 – 10 Min. backen, dann ca. 5 Min. auskühlen lassen und servieren. Dazu das Küchlein vorsichtig auf einen Teller stürzen und nach Belieben mit Puderzucker bestäuben. Schlagsahne oder Vanilleeis passen ebenso hervorragend dazu.

 

  1. Brownie Cheesecake

Ganz einfach und unglaublich lecker! 

Für 12 Portionen braucht ihr:

120 g 

Zartbitterschokolade

120 g 

Butter

Eier

60 ml 

Milch

350 g 

Zucker (aufgeteilt)

100 g 

Mehl

¼ TL 

Salz

500 g 

Frischkäse

125 g 

saure Sahne

1 TL 

Vanilleextrakt

Butter zum Einfetten

Mehl zum Bestäuben

frische Himbeeren zum Garnieren

100 ml 

Sahne (falls vorhanden)

1 EL 

Puderzucker (falls vorhanden)

 

Backofen auf 180°C vorheizen. Butter und Schokolade in einem kleinen Topf bei mittlerer Hitze schmelzen lassen. Einen Teil der Eier, Milch und einen Teil des Zuckers in einer Küchenmaschine aufschlagen. Geschmolzene Butter und Schokolade hinzugeben und gut vermengen. Mehl und Salz hinzufügen und zu einem glatten Teig rühren.

Eine Springform nach Bedarf mit Butter einfetten und mit Mehl bestäuben. Teig hinzugeben und Oberfläche glätten. Im vorgeheizten Backofen bei 180°C ca. 25 Min. backen.

Inzwischen Frischkäse, Zucker, Eier, saure Sahne und Vanilleextrakt in einer großen Schüssel glatt schlagen.

Springform aus dem Backofen nehmen und Temperatur auf 160°C reduzieren. Frischkäsemasse in die Form füllen und Oberfläche glatt streichen. In den Backofen geben und ca. 50 – 55 Min. backen, bis Füllung fest ist.

Kuchen aus dem Ofen nehmen, kurz abkühlen lassen und dann mit einem kleinen, scharfen Messer den Kuchen vom Rand der Form lösen. Springform öffnen und Seiten entfernen. Kuchen komplett auskühlen lassen und in den Kühlschrank stellen. Ca. 4 h oder idealerweise über Nacht ruhen lassen.

Sahne mit Puderzucker steif schlagen. Den Cheesecake dünn mit Sahne bestreichen und mit frischen Himbeeren garniert genießen.

 

  1. Nutella Tassenkuchen

Ein super leckerer Kuchen in nur 5 Minuten!

Ihr brauch nur diese Zutaten:

2 EL 

Mehl

2 EL 

Zucker

2 EL 

Kakaopulver

2 EL 

Milch

1 EL 

Nutella

1 TL 

Backpulver

1 EL 

Öl

Ei

Salz

 

Die Zutaten einfach zusammenmischen und ab in die Mikrowelle für 2 Minuten und schon könnt ihr genießen! Und für noch mehr Genuss könnt ihr auch Schlagsahne oder Vanilleeis obendrauf geben.

 

 Hast Du noch ein passendes Rezept für uns? Dann schick es uns gleich zu:

Facebook.com/schokomarathon

instagram.com/schokomarathon

PS: Und ihr wisste ja, ein Tag ohne Schokolade ist möglich, aber sinnlos.


Hinterlasse ein Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen